Kanzlei Dr. Krenz


Kompetenz • Seriosität • Qualität

Urlaub und Genehmigung

Die Welt - Leserfrage

Was muss ich machen, wenn ich schon Urlaub gebucht habe und mein Chef den Urlaub überraschend nicht genehmigt? Muss ich den Urlaub stornieren? Wer tritt für die Kosten ein?

Bevor die geplante Urlaubsreise gebucht wird, sollte besser daran gedacht werden, den Urlaub vom Chef genehmigen zu lassen. Wer trotzdem in den Süden fliegt, setzt seinen Arbeitsplatz aufs Spiel. Wird der Urlaub ohne vorherige Genehmigung angetreten, droht nämlich die Kündigung des Arbeitsplatzes. Wer nicht zu Hause bleiben will, muss zwangsläufig vor Gericht ziehen. Denn nur durch einen Richterspruch kann der Urlaub doch noch genehmigt werden. Regelmäßig wird im vorläufigen Rechtsschutzverfahren geprüft, ob die Genehmigung zu Recht verweigert wurde. Der Arbeitgeber darf den Urlaub nur dann verweigern, wenn die Urlaubswünsche anderer Arbeitnehmer, z.B. mit Familie oder sog. dringende betriebliche Belange vorrangig sind. Betriebliche Belange können zum Beispiel unvorhergesehene Personalengpässe, plötzlich auftretende Produktionsnachfragen oder wichtige Aufträge sein. Da es sich hierbei aber um Ausnahmefälle handelt, werden gerichtliche Streitigkeiten über den Urlaub von Arbeitnehmern fast immer gewonnen. Muss der Urlaub storniert werden, hat der Arbeitgeber die Stornierungskosten zu übernehmen. Andernfalls müssen die Kosten selber getragen werden.